Aufklärung zu gesunder Ernährung

intro nem

Aufklärung zu gesunder Ernährung

Gemeinsamkeit macht stark

Seit 2016 ist die hajoona GmbH Mitglied des NEM e.V., des Verbandes mittelständischer, europäischer Hersteller und Distributoren von Nahrungsergänzungsmitteln und Gesundheitsprodukten. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern kämpft hajoona in einem von Konzernen und Handelsketten geprägten Wettbewerbsumfeld, für die Freiheit, Verbraucher über eine gesunde Ernährung und alternative Produkte zur Unterstützung einer gesunden Lebensweise aufzuklären.

Du bist was du isst

Unsere Nahrung und deren Verdauung und Verwertung in unserem Körper hat einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit. Dabei gilt, je mehr Obst und Gemüse wir essen, desto besser für unseren Körper. Forschungsergebnisse zu sekundären Pflanzenstoffen belegen heilende und gesundheitsfördernde Eigenschaften, die wir uns durch den Verzehr von Obst, Gemüse, Kräutern, Pilzen etc. zunutze machen. Neben der Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen können sie zum Teil antibakterielle, antivirale und antientzündliche Wirkungen entfalten. Leider besteht unsere Nahrung heute jedoch überwiegend aus weiterverarbeiteten Nahrungsmitteln (Snacks, Fertigprodukte, Konserven, Fast-Food), die kaum noch Vitamine und Nährstoffe enthalten.

Kampf der Interessen

Die Folge sind Allergien, Unverträglichkeiten, Übergewicht, träge Verdauung und andere Krankheiten. Eine effektive Aufklärung hierzu liegt nicht unbedingt im Interesse von Pharma- und Lebensmittelindustrie und wird durch deren Lobbyarbeit und Kommunikation zum Teil sogar verhindert. Mittelständische Hersteller von innovativen gesundheitsfördernden Produkten haben sich im NEM e.V. zusammengetan, um hierzu einen Gegenpol zu bilden und gemeinsam Aufklärungsarbeit in Sachen Prävention von Krankheiten durch gesunde Ernährung zu leisten.

Ziele und Aufgaben des NEM e.V. (Auszüge aus der Satzung)

  • Durchsetzung der Verbraucher-Interessen hinsichtlich ernährungswissenschaftlicher Fragen = Freiheit zum uneingeschränkten Wissensstandstransfer im Gesundheitsbereich und auch zum Umsetzen in entsprechende Gesundheitsprodukte. Dies auch im Interesse einer Volksgesundheit.
  • Durchsetzung von Health-Claims; insofern wissenschaftliche Belege vorhanden sind, dürfen und sollen diese auch genutzt werden.
  • Prüfung und Ausstellungen von Verkehrsfähigkeiten, lebensmittelrechtlich / gutachterlich auch für international ausgerichtete Unternehmer.
  • Gutachten lebensmittelrechtlich / Fachgutachten.
  • Qualitätsgutachten und Zertifizierung von Produkten mit Vergabe von Qualitätslogos.
  • Bildung von Arbeitsgruppen (Versus-Abmahnverein, Nahrungsergänzungsmittel, Medizinprodukte, Diätprodukte etc.).
  • Wettbewerbsrechtliche Beratung.
  • Beratung in fachlichen, lebensmittelrechtlichen und diätetischen Fragen.
  • Schutz des Mittelstandes und kleiner Unternehmen. Großunternehmen sind nur zugelassen, wenn sie Familienbetriebe sind und sich ausdrücklich den Zielen des Mittelstandes unterwerfen. Dies muss der Verband sicherstellen.
  • Juristischer Schutz gegenüber behördlicher und gesetzlicher Willkür.
  • Öffentlichkeitsarbeit.
  • Archivierung ernährungswissenschaftlicher Grundlagenforschung zur Verfügung der Mitglieder.

 

Ralf Ohrmann

 

ohrmann

Ralf Ohrmann über die hajoona GmbH: „hajoona trifft mit der Kombination aus Detox (entgiften, vitaminisieren und vitalisieren) und Darmsanierung zu 100% den Zahn der Zeit und der Ernährungsproblematik unserer Gesellschaft! Die Produktkombination ist weltweit unschlagbar! Es ist eine deutsche Firma, die Produkte werden in Deutschland produziert und sind für mich eine optimale Kombination aus‪ Kräutern, Vitaminen und chinesischen ‪‎Heilpflanzen (Pilzen). Dabei ist alles voll ‪biologisch verfügbar.“