Inhaltsstoffe h-SUN Clean

Beide veganen Produkte sind frei von Konservierungsmitteln, künstlichen Süßstoffen, Farbstoffen, Geschmacksverstärkern und künstlichen Zusatzstoffen. Außerdem sind sie hefe-, gluten-, schadstoff- und lactosefrei.

Zuckerrohr und Melasse

Clean II enthält herstellungsbedingt Restzucker als Futter für die Bakterienkulturen. Das muss auch so sein, damit die Keime überleben können. Grundsätzlich werden die Melasse und die Zuckerarten während des Fermentationsprozesses von den Mikroorganismen verbraucht und in Milchsäure umgewandelt. Inulin besteht aus Polysacchariden (Oligofructose) und dient vielen Pflanzen als Reservestoff. Es gehört zu den präbiotischen Nahrungsstoffen.

Braunalgen/ Kelp

Ein verdientes, wenn auch leider seltener verwendetes Lebensmittel auf unserer Liste der gesündesten Lebensmittel der Welt. In der asiatischen Kultur haben Algen einen ganz anderen Stellenwert als hierzulande. In China z.B. werden Algen schon seit 3000 Jahren in der Medizin erfolgreich eingesetzt und in Japan gibt es fast keine Mahlzeit ohne sie. Was bei diesen Kulturen seit Jahrhunderten genutzt wird, können wir heute auch wissenschaftlich belegen: Algen können mehr als man auf den ersten Blick vermuten könnte.

Braunalgen stärken das Immunsystem. Mehrfach beschrieben ist das für den in Algen enthaltenen Inhaltsstoff Fucoidan. Dieser hat außerdem ein stark entzündungssenkendes Potenzial, wodurch Braunalgen auch bei Darmerkrankungen, Krebs, Heliobacter, erhöhtem Cholesterin und Thrombosen erfolgreich eingesetzt werden.

Braunalgen wird darüberhinaus nachgesagt, die Ausleitung von Giften, schädlichen Chemikalien und Schwermetallen zu begünstigen. Für die Reinigungseffekte sorgen die Alginate (Salze der Alginsäure). Diese verbinden sich z.B. mit Schwermetallen und machen es so möglich, dass diese Verbindungen ausgeschieden werden können. Dies gilt auch für Rückstände von Pflanzenschutzmitteln auf gespritztem Obst und Gemüse oder die Schadstoffe aus dem Tabakrauch. Zudem liegen Beschreibungen vor, nach denen selbst mögliche Strahlenschäden von Mobiltelefonen und Computeranlagen von den Alginaten reduziert werden.

Jod

Wir sehen dein Einsatz von Jod als wichtig an. Jodmangel ist auch in westlichen Ländern ein erneut auftauchendes Problem. Es ist ein wichtiges Spurenelement, das über die Nahrung aufgenommen werden muss. Der Algenextrakt (Kelp) enthält organisch gebundenes Jod, was besser verstoffwechselt werden kann als zugefügtes chemisches Kaliumjodid zu Kochsalz.

Traubenkernextrakt

In Traubenkernextrakt steckt OPC und hat damit ein ungeheures Heilpotential. OPC ist ein antioxidativ wirksamer Pflanzenstoff und gleichzeitig Spezialist für ganz bestimmte Körperbereiche. OPC wirkt insbesondere auf die Haut, die Augen, das Immunsystem und sogar auf den Hormonhaushalt.

Grapefruitexrakt

Grapefruitkernextrakt gilt schon lange als Geheimtipp im Kampf gegen Bakterien, Pilze und Viren. Gerade in Zeiten mit erhöhtem Infektionsrisiko – wenn Grippen und Erkältungen grassieren – sollte der Grapefruitkernextrakt zur Hand sein. Begeisterte Anwender berichten regelmäßig davon, wie ein paar Tropfen Grapefruitkernextrakt, verdünnt in einem Glas Wasser getrunken, Durchfall oder eine Grippe stoppen konnten oder auch wie Ekzeme und Hautpilzinfektionen endlich ausheilten. Zahlreiche Studien stützen die Patientenberichte über den erfolgreichen Einsatz des Grapefruitkernextrakts. Wir wollten, dass beim Darmaufbau diese spezielle Zutat ihren Beitrag leisten kann.

Reiskleie

Reiskleie ist ein glutenfreies Nahrungsmittel. 100 Gramm Reiskleie enthalten einen besonders hohen Anteil an Ballaststoffen, wie die folgende Übersicht zeigt:

   Brennwert: 1588 kJ / 379 kcal

   Eiweiß: 13,3 g

   Kohlenhydrate: 45,7 g

   davon Zucker: 0,1 g

   Fett: 15,8 g

   davon gesättigte Fettsäuren: 2,94 g

   Ballaststoffe: 12,0 g

   Natrium: 5 mg

Der hohe Gehalt an Ballaststoffen hilft dabei, die Verdauung zu regulieren.

Zudem enthält die Reiskleie reichlich Vitamine (Vitamin B1, B3 und B6, Vitamin E, Folsäure), Mineralien (Magnesium, Phosphor) und sekundäre Pflanzenstoffe.

Aloe Vera

Aloe Vera - ein uraltes Naturheilmittel ist seit einigen Jahren zu größtem Ruhm gelangt. Mittlerweile enthalten viele medizinische und kosmetische Produkte Aloe Vera. Äußerlich, wie innerlich, wird Aloe Vera zur Nahrungsergänzung eingesetzt und ihr werden wahre Heilkräfte zugesprochen: Immunstärkend und schmerzlindernd soll sie sein, ein Balsam für den umweltbelasteten Menschen.