Rund um die Gesundheit

„Zellen Rostschutz" – die Aronia

Keine andere Frucht und kein anderes Gemüse, ja nicht mal der viel beschworene Rotwein hat so viele sekundäre Pflanzenstoffe (Anthocyane) zu bieten wie die Aronia. Mit 2147 mg pro 100 gr. Anthocyane ist sie die absolute „Zellschutz-Bombe" (zum Vergleich: Brombeere mit großem Abstand auf Platz 2 mit 845 mg., Trauben 40-190 mg und Rotwein nur 10 mg.). Untersuchungen schreiben der Aronia riesige Wirkung zum Schutz vor Darmkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechsel und sogar straffere Haut.

Gut, dass h-ONE+ zu 80% aus Aronia besteht....hier gelangen Sie zu einem unabhängigen, sehr interessanten Artikel über die kleine Beere mit großer Wirkung.

Quelle: Netcoo Magazin 04/2014

 

Einen Ling Zhi zu finden galt in Asien als gutes Omen

Im ältesten Kräuterbuch Chinas heißt es: „Von der Oberen Klasse der Heilmittel gibt es einhundertundzwanzig Arten, deren Aufgabe es ist, wie Könige zu herrschen. Sie er halten die menschliche Natur und gleichen dem Himmel. Sie sind nicht giftig, ganz egal, in welcher Menge und Dauer sie auch genommen werden. Willst du deinem Körper Erleichterung verschaffen und deine Kräfte stärken, und willst du lange leben ohne zu altern, so nutze diese Mittel!" Als das wichtigste unter ihnen galt der Ling Zhi, noch vor dem legendären Ginseng.

Da der Pilz in der Natur recht selten vorkommt, ranken sich in den asiatischen Ländern zahlreiche Legenden um dieses Gewächs. Früher war er teurer als Gold, und chinesische Kaiser sandten alten Berichten zufolge ganze Flotten aus, um Ling Zhi zu suchen. Seine Kräfte wurden in Gedichten besungen und rauschende Feste gefeiert, wenn er gefunden worden war. Einen Ling Zhi zu entdecken galt stets als gutes Omen

Quelle: horusmedia.de

 

Gut, dass wir ihn gefunden haben!

Hier finden Sie einen tollen Artikel über Vitalpilze

Quelle: raum & zeit 183/2013